Nach 2-monatiger Bauzeit wurde unsere Kuhpension heute von unseren beiden Herdenchefinnen Venus und Valetta feierlich eröffnet. Nach ersten vorsichtigen Schritten auf die noch so saubere neue Auslauffläche dauerte es nicht lang bis bald unsere gesamte Mutterkuhherde die neue Kuhpension voll für sich in Beschlag nahm.
Hier ein paar Eindrücke vom neuen Stall mit beidseitig benützbarer Futterraufe (die Tiere können fressen gehen, wann sie möchten), beheizbaren Tränken mit offener Wasseroberfläche, Kratzbürsten für etwaige Wellnessbehandlungen und natürlich jeder Menge Strohliegefläche und Auslauf.

Beim Ab-Hof Tag kommenden Samstag, den 12. November könnt ihr unsere neue Kuhpension gerne in Echt betrachten. Wir freuen uns auf euren Besuch. P.s.: Wer noch Rindfleisch vorbestellen möchte, ein paar All-in-One Boxen sind noch zu haben. Bitte rasch melden...

 

Wir freuen uns euch den nächsten Ab-Hof Termin bekannt geben zu dürfen. Am Sa, den 12. November gibt es wieder grasgefüttertes Fleisch von unseren Weiderindern ab Hof. Wir bitten wie gehabt um Vorreservierung online über das Bestellformular, per Mail oder telefonisch

Als kleines Highlight beim Ab-Hof Tag dürfen wir euch unseren neuen Freilaufstall mit jederzeit frei zugänglicher Futterraufe und beheizten Wassertränken für den Winter vorstellen. Der neue Stall - natürlich mit Strohliegeflächen - sorgt für mehr als ausreichend Platz für unsere gesamte Mutterkuhherde und unsere Zuchtstiere.

Gestern war Baustart für unsere "4-Blumen" Kuh-Pension. Damit können wir bald voller Stolz behaupten, dass für 100% unserer Rinderherde - von den kleinen Kälbern bis hin zu den 24-Monate alten Ochsen - 365 Tage im Jahr, egal bei welchem Wetter, Freilauf und Frischluft gewährleistet sind. Im Winter bietet unsere Kuhpension den nötigen Platz, damit Kuh und Kalb die bestmöglichen Haltunsbedingungen vorfinden. Dazu zählen unter anderem: Liegeflächen auf Stroh, Futter wann immer den Tieren danach ist, Wasser aus beheizbaren Tränkebecken mit offener Wasseroberfläche, Strohballen zum Turnen für die Kälber, Kratzbürsten für die Kuhgymnastik.

Baubeginn unseres neuen Mutterkuhstalles

Jetzt neu bei uns an der Hofmanufaktur: Das Tri Tip Steak. Ein aus dem Hüferschwanzel geschnittenes Steak offenbart sich als weitere Alternative zu den gängigen Steaks. Bei mittlererer Hitze mehrere Minuten (ca. 4) pro Seite angebraten und danach noch ca. 20 Minuten bei ca. 130 Grad im Ofen. Wer Lust aufs Probieren hat, beim Ab-Hof Tag am 6. August sind noch ein paar Kostproben zu haben.

Am Sa, den 6. August 2016 ist es soweit. Beim Ab-Hof Tag von 10 - 14 Uhr, ist Rindfleisch vom reinrassigen Aberdeen-Angus (auch bekannt unter "Black-Angus") Stier erhältlich. Natürlich geboren und aufgezogen bei uns an der Hofmanufaktur in Weistrach.


 



Bitte unbedingt vorab reservieren, da gerade im Sommer viele Teilstücke schnell vergriffen sein werden.

Bestellungen bitte über das online Bestellformular, Email oder telefonisch (06641432992).

 

Wann und Wo?: So, 26. Juni 2016 auf ORF III
Beginn ca. um 12:40 Uhr

(Die genauen Sendetermine werden auf der Website von Genuss aus Österreich bekannt gegeben)


Vor kurzem bekamen wir Besuch von unserer Wirtin Lydia Maderthaner gemeinsam mit dem Filmteam von "Genuss aus Österreich", die einen Ausschnitt für das Sendeformat bei uns drehten. Schnell war klar, dass es keine Berührungsängste zwischen Filmcrew und den Angus und Galloway Rindern gab und so konnte locker drauf losgefilmt werden. Wir freuen uns schon auf die erste Ausstrahlung am So, 26. Juni 2016 auf ORF III.

Danke an Lydia und das Produktionsteam für die interessanten Einblicke in die Gestaltung dieser Sendung. Wir hoffen, dass unsere Rinder auch im Fernsehen eine gute Figur machen ;)

Ein paar Link-Tipps:

Gestern haben wir uns daran gewagt, ein Stück Schulterscherzel vom Galloway Rind einmal anders zuzubereiten. Nämlich als "Flat iron steak". Wir waren vom Ergebnis so begeistert, dass wir es als wirklich ausgezeichnete Steak-Alternative hier präsentieren wollen.
Das Schulterscherzel in der Mitte durchtrennen, so dass die Sehne herausgelöst werden kann. Danach in individuell große Steaks schneiden. Für unser Flat iron steak haben wir den hinteren, schon etwas schmaleren Teil des Schulterscherzels genommen. Das Hofmanufaktur Weide-Rindfleisch war 2 Wochen im Ganzen und danach das ganze Schulterscherzel noch 2 Wochen im Kühlschrank (vakuumverpackt) bei niedriger Temperatur gereift.
Wir haben das Fleisch bevor es in die Pfanne kam, ca. 2 Stunden bei Raumtemperatur entspannen lassen, danach scharf mit etwas Öl auf beiden Seiten je ca. 2 Minuten angebraten und anschließend noch ca. 30 min bei 100 Grad in den Ofen. Es empfiehlt sich ein Fleischthermometer zu verwenden, um den für sich richtigen Garpunkt zu treffen.
Das Ergebnis war überwältigend. Äußerst geschmackvoll und unerwartet zart. Für alle Steak-Fans ist das "Flat iron steak" eine wahre Alternative!

Flat iron steak aufgeschnitten

Ab jetzt steht unseren Angus und Galloway Jung-Rindern ein neuer Unterstand zur Verfügung. Als Rückzugsort bei Unwettern und als Schattenspender für die heißen Sommermonate. Zur Zeit wird das Weidezelt von unserer Jungrinderherde genauestens begutachtet. Mit Mutterkuhstall und Weidezelt ist somit für ausreichend Unterstellfläche auch im Sommer gesorgt.

Am Sa, 25. Juni 2016 gibt es wieder die Gelegenheit Rindfleisch vom Hofmanufaktur-Weiderind zu kaufen. Bitte rechtzeitig vorbestellen. Der Ab-Hof Verkaufstag findet von 10-14 Uhr statt. Lieferungen für weiter entfernte Kunden können wir wieder individuell vereinbaren.

Die Bestellmöglichkeiten im Überblick:

 

Start der Weidesaison: Seit Anfang Mai weiden unsere Angus und Galloway Rinder wieder rund um den Hof. Auch die Muttertiere samt Kälber und Aberdeen Angus Zuchtstier "General", dem die Freude über den Weidegang von den Augen abzulesen war.
Unsere 2-jährigen Angus und Galloway Stiere befinden sich auf einer eigenen Bullenweide direkt neben dem Bach - mit etwas Sicherheitsabstand zu Herdenpapa General :)

 

Eines der begehrtesten Objekte im Stall ist unsere Viehbürste. Mechanisch, ohne technischen Schnick-Schnack, aber dafür umso interessanter. Da sich die alte Bürste eine Auszeit gegönnt hat, gibt's eine neue. Weil uns für die Mädels nichts zu schade ist, haben wir uns für das Schickimicki-Modell in "Gold" entschieden. Was soll man sagen, ihnen gefällt's :) ...

Die Herbstzeit - besonders bei einem so herrlichem Wetter wie am Nationalfeiertag - ist eine wahre "Wohlfühl-Zeit" für unsere Angus und Galloway Herde. Saftiges Gras, frische Luft, angenehme Temperaturen und viel Platz... Herz, was willst du mehr. Einige Impressionen unserer Rinderherde beim Grasen, Milch trinken und Rasten haben wir in der unten stehenden Herbstgalerie zusammengefasst.

Viel Spaß beim Durchklicken...

Unsere Tiere dürfen sich auf eine tolle Herbstsilage freuen. Bei herrlichem Wetter konnten wir heute unsere Wiesen für das Winterfutter abmähen. Das Futter bleibt nun bis Mittwoch zum leichten Trocknen liegen und wird dann in Silageballen als Winterfutter konserviert. Vermischt mit jeder Menge Heu ergibt das die perfekte Winterfutterration für unsere Mutterkuhherde. Mahlzeit! 

Mit Spannung erwarteten wir heute unsere erste Exkursion: Die Tierpflegerschule Wien besuchte uns mit 50 Personen, um mehr über die Rinderrassen Angus & Galloway, deren Haltung und Vermarktung zu erfahren. In ca. 2 Stunden durften wir den angehenden Tierpflegern von unseren Erfahrungen in der Weiderinderhaltung berichten und stellten uns ihren Fragen. Tierarzt Mag. Philipp Graf unterstützte uns mit fachlichem Know-how zu den Themen Rinderrassen, Nutzungsformen und Zuchtzielen. Nach einer kleinen Stärkung mit hofgemachtem Kräutersirup und Marillenkuchen verabschiedeten wir uns verschwitzt und froh über den gelungenen Lehrausflug der Tierpfleger-Schule.

Gabi und die Exkursionsteilnehmer

Pause im Hofmanufaktur Garten