Rinder-Schmorbraten mit Sellerie-Kartoffelbrätlingen

Zutaten

  • 1,2 kg Schmorfleisch aus der All-in-One-Box
    (oder auch Schulterscherzl, Dicke Schulter)
  • 400 g gewürfeltes Wurzelgemüse (Karotten, Sellerie, Lauch, Zwiebel)
  • 4 Wacholderbeeren
  • 2-3 Nelken
  • 8 Pfefferkörner, schwarz
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2-3 Thymianzweige
  • 750 ml kräftiger Rotwein
  • 30 g Butterschmalz
  • 2 El Tomatenmark
  • 10 Dörrzwetschken
  • 750 ml Rinderfond
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 500 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 200 g Sellerie (od. wenn vorhanden 400g Kürbis)
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 3 Eigelb
  • 100 g Mehl
  • 50 g flüssige Butter
  • ca. 50 g Butterschmalz
  • 3 El Sauerrahm oder Schlagobers

Zubereitung

Butterschmalz in einem Bräter erhitzen, Fleisch mit Salz, Pfeffer würzen und von allen Seiten scharf anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen. Gemüse in den Bräter geben und kräftig anrösten. Tomatenmark zum Gemüse geben, verrühren, ebenfalls anrösten, bis sich ein dunkler Bratensatz am Topfboden bildet. Diesen mit der Hälfte des Rotweins ablöschen und fast vollständig einkochen lassen. Restliche Rotwein samt Gewürzen und Kräuter, Dörrzwetschken, sowie den Rinderfond zufügen. Aufkochen, Fleisch zugeben und bei geschlossenem Deckel und reduzierter Hitze 3-4 Stunden leise köcheln lassen. dabei gelegentlich das Fleisch wenden. Es ist weich, wenn es leicht von der Fleischgabel gleitet.
Inzwischen für die Brätlinge Kartoffeln und Kürbis schälen, in grobe Stücke schneiden und in heißem Öl anschwitzen. Brühe zufügen und zugedeckt bei mittlerer Hitze in ca. 30 min. weich garen. Anschließend abschütten und fein zerstampfen. Eigelbe, Mehl und flüssige Butter untermischen, Masse kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Aus der Kürbis-Masse portionsweise in einer beschichteten Pfanne mit etwas Butterschmalz kleine rund Plätzchen auf beiden Seiten ausbacken.
Fleisch aus der Soße herausnehmen und warm stellen. Sauce durch ein feines Sieb passieren und um die Hälfte einkochen. Mit Salz, Pfeffer abschmecken und mit etwas Sauerrahm oder Schlagobers leicht binden.