Einkaufsliste

Steaks

  • 4 Steaks ca. 2 – 3 cm dick, z.B. vom Hüferscherzel oder gut gereiften Bürgermeisterstück
  • 1 El Butterschmalz zum Braten

Selleriecreme

  • 400 g Sellerie
  • 80 ml Sahne
  • 80 ml Milch
  • 1 EL Butter
  • Etwas Salz, Thymian und Zitrone zum Würzen

Gratiniermasse

  • 4 El Butter
  • 60 g Semmelbrösel
  • Frisch gehackte Kräuter (Rosmarien, Petersilie)
  • 2 TL Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung

Die Steaks eine halbe Stunde bei Raumtemperatur rasten lassen, salzen und pfeffern, und in Butterschmalz ca. 2 Min. auf jeder Seite anbraten. Nun die Steaks auf ein Backblech mit Backpapier legen und rasten lassen.

Für die Creme den Sellerie in kleine Stücke schneiden und in 2 El Butter kurz anrösten, mit Milch und Schlagobers aufgießen und leicht köcheln lassen bis der Sellerie weich ist. Mit Salz, etwas Thymian und einen Spritzer Zitronensaft abschmecken und pürieren.

Für die Gratiniermasse zunächst Butter schaumig rühren, dann Brösel, Parmesan, fein geschnittene Kräuter und Knoblauch hinzufügen. Nun die Gratiniermasse in Backpapier zu einer Rolle formen, und im Kühlschrank erhärten lassen.

Die Steaks werden nun mit gut ein-zwei Esslöffel Selleriecreme bestrichen und mit der in feine Scheiben geschnittenen Gratiniermasse bedeckt. Zum Schluss werden die Steaks bei Oberhitze (220°) goldbraun überbacken. Als Beilage eigenen sich Speckbohnen oder Kohlsprossen ausgezeichnet.